Navigation
Wir Malteser in Dormagen

Spende Messdiener Nievenheim

16.06.2013
Scheckübergabe

Dormagen.

Die Messdiener von St. Pankratius haben den Dormagener Maltesern eine ganz besondere Freude bereitet. Sie spendeten 500,00 € an die ehrenamtliche Gliederung der Stadt. Das Geld wurde von den Messdienern im Rahmen der Raspelaktion zu Ostern an Karsamstag gesammelt. Der Mythos besagt, dass an den Kartagen die Glocken der Kirchen nach Rom fliegen. Somit findet zu dieser Zeit kein Glockenschlag statt. Die katholische Kirche zeigt durch diese Einstellung des Glockenschlages die besondere Zeit des Leidens mit Jesus. Es entstand sodann der Brauch den Menschen zumindest das Angelusgeläut, dann durch Holzraspeln, oder Ratschen ersetzt, nahezubringen.

Die Messdiener in Nievenheim ziehen jedes Jahr an Karsamstag durch die Gemeinde, um dort Geld für die Ministrantengemeinschaft und auch für caritative Zwecke in der Region zu spenden.

So ging dieses Jahr ein Teil des Geldes an die Malteser in Dormagen.

Zur symbolischen Scheckübergabe trafen sich nun Malteser und Messdiener vor der Pfarrkirche St. Pankratius in Nievenheim.

Das gespendete Geld wird für die Schutzausrüstung der Helfer verwendet. So müssen z.B. baldmöglich neue Helme für die Einsatzkräfte beschafft werden. Grade bei den Katastrophenschutzeinsätzen der vergangenen Monate, wie der Evakuierung vor der Bombenentschärfung in Neuss und der Brand im Industriegebiet St. Peter, ist eine intakte Schutzausrüstung für die Sicherheit der beteiligten Helfer wichtig.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE15 3706 0120 1201 2101 07  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7